Wagram/Wagram - Wora Kellergasse

Die Riede WORA in der KG Wagram/W (Großgemeinde Grafenwörth) liegt unterhalb der Wagramkante. Der Boden besteht aus Gneis und Paragneis, hat auch Graphit-Einschlüsse und darüber mehr als zwei Meter Löss. Gneis und Paragneis sind Ausläufer des Waldviertels.

In der WORA Kellergasse gibt es eine Besonderheit: Bei fast jedem Keller sind ein Stüberl und ein Pferdestall vorhanden. Denn die Weinhauer von Seebarn, Grafenwörth, St. Johann und Jettsdorf sind mit dem Pferdewagen zum Arbeiten in den Weingarten gefahren. Tagsüber stellten sie die Pferde in den Stall, und abends fuhren sie wieder nach Hause.
Bei der Weinlese haben die meisten Weinhauer im Keller übernachtet, daher war das Stüberl mit Tisch und Bett ausgestattet.

Eine geologische Rarität ist der Graphitstollen, der sich am Wagram nordöstlich verlaufend auf dem Grundstück (Weingarten) von Horst Dringel befindet.

Dauer der Führung: 2 bis 3 Stunden
Kosten p. P. inkl. Weinprobe: € 7,–

Zertifizierter Kellergassenführer
3485 Grunddorf
Tel. 0664 505 50 69