Obernalb - Markersdorfer Kellergasse

Keller in Ober-Nalb bei Retz waren nicht nur für die Einlagerung von Wein, sondern viele ausschließlich zur Gewinnung von Sand in unterirdische Labyrinthe gegraben worden. Der seinerzeit abschätzige Begriff Sandhase ist heute eine charmante Beschreibung dieser Besonderheit.

Die Markersdorfer Kellergasse stellt somit eine Besonderheit dar, die Sandkeller sind in die 20 Millionen Jahre alte seinerzeitige Tethys Meeresbucht gegraben worden. In den Kellern wurde nicht gepresst, sondern der im Ort mit den Baumpressen hergestellte Most wurde zur weiteren Verarbeitung mit Fuhrwerken in die Keller verbracht. Daher gibt es nur Vorkappeln und in den meisten Kellerröhren teilten sich mehrere Besitzer das unter-irdische Reich.

Die Kellergasse ist 250 Meter lang und ist in den Kellergassenwanderweg Retz–Obernalb–Unternalb eingebunden. Mit 26 Kellern bildet die aus dem 18. Jahrhundert stammende kulturelle Besonderheit eine überschaubare und interessante Einheit.

Dauer der Führung: 1–2 Stunden
Kosten p. P. inkl. Weinprobe: € 6,–

Zertifizierter Kellergassenführer
2070 Ober-Nalb
Tel. 0677 619 546 47