Oberkreuzstetten

Am Nordrand des Kreuttales und am Fuße des Ochsenberges liegt das Angerdorf Oberkreuzstetten. Auf dem Ochsenberg („ochys“, keltisch: erhöhter Ort) gibt es noch eine mächtige frühgeschichtliche Ringwallanlage mit zum Teil vierfacher Beringung.

In Hochreith befindet sich eine idyllische zweizeilige Kellergasse. Der schmale, rund drei bis vier Meter breite Weg führt an über 50 Kellerröhren vorbei, die zwischen 10 und bis zu 20 Meter tief in den Hang gegraben sind. Es existieren noch einige Presshäuser, in denen sich auch noch Baumpressen befinden.

Diese beinahe unscheinbare Kellergasse schmiegt sich sanft in und an den Hohlweg. Scheinbar vergessen, aber immer schon dagewesen, streckt sie sich leicht gewunden bergan und wartet darauf, wiederentdeckt zu werden.
Dabei öffnen sich für den Besucher nicht nur knarrende Kellertüren, sondern auch die geheimnisvollen Kellerröhren beinahe von selbst. Interessante, nimmer enden wollende Geschichten werden erzählt, rufen alten Erinnerungen auf oder laden zum Nacherleben ein. Das eine oder andere Glas Wein begleitet die bisweilen langen Abende nach einem arbeitsreichen Tag.

Alexander Smyczko
Dauer der Führung: 1,5 Stunden
Kosten inkl. Weinprobe: € 6,50

Alois Ullmann
Dauer der Führung: 1,5 bis 2 Stunden
Kosten p. P. inkl. Weinprobe mit selbstgebackenem Sauerteigbrot aus dem Lehmbackofen: € 8,–
(Führungen ab 4 Personen)

Zertifizierter Kellergassenführer
2114 Großrussbach
Tel. 0660 813 50 02
Zertifizierter Kellergassenführer
2124 Kreuzstetten
Tel. 02263 8595